Hochzeit auf dem Barockschloss Rammenau

Das Schloss Rammenau  zählt zu den schönsten, noch erhaltenen Barockschlössern in Sachsen. Dieses Barocke Schloss ist der perfekte Ort für Ihre Hochzeit, sie würden in dem Herzen des Schlosses heiraten – dem Spiegelsaal.

 

Hochzeit im Spiegelsaal des Barockschlosses Rammenau

 

Geschichte

Zum ersten Mal urkundlich wurde das Rittergut Rammenau im Jahre 1597 erwähnt, seine anfänglichen Besitzer waren  von Ponickau, von Staupitz, von Kottwitz und von Seydewitz Die Familie von Seydewitz muss ihr Rittergut verkaufen, weil sie kein Geld mehr haben. Sie verkaufen es an Ernst Ferdinand von Knoch 1717. 1721 plant er dann einen Umbau des Rittergutes, das Schloss und der Garten sollen im Barocken Stil erstrahlen. Baumeister ist dafür wahrscheinlich Johann Christoph Knöffel. Im Jahre 1744 —> hohe Baukosten, zu hohe Verschuldung, Konkurs Ernst Ferdinand von Knoch flieht, dadurch wird er aus dem Adelsstand ausgeschlossen. Familie von Hoffmann, baut das zum Teil unfertige Schloss weiter (Beiden Kavaliersräume und die Innenräume) und wird 1778 durch den Kaiser Josef den zweiten in den Adelsstand aufgenommen, sie nennen sich ab jetzt “von Hoffmannsegg” 1788 bekommt  Johann Centurius von Hoffmannsegg den Erbbrief für das Schloss ausgestellt, er verkauft es 1794 an seinen Schwager Friedrich von Kleist. Der Schwager unternimmt bauliche Veränderungen, mehrere Räume im Stil des Klassizismus, der Garten wird im Stil eines Englischen Gartens. 1820 verkauft es Friedrich von Kleist, kurz vor seinem Tod, wieder an Johann Centrurius Graf von Hofmannsegg wieder zurück. 1879 verkauft die Familie Hoffmannsegg an Hans Curt Christoph Ernst von Posern. Danach heiratete seine Witwe, Eugen von Kirchbach, den General der Kavallerie. Nach ihrem Ableben übernahm ihre Tochter Margarete Gisela Gabriele Alexandra von Helldorff das Anwesen

Die rote Armee besetzt das Schloss 1945 und enteignet die Familie von Helldorffs. Sechs Jahre später wurde es von der Hochschule für Bildende Künste Dresden als Sommeratelier und zu schulischen Zwecken genutzt. 1967 wird ein Museum im Schloss errichtet, Nutzung des Spiegelsaales für Konzerte. 1984 begannen Restaurierungsarbeiten, allerdings erfolgten umfassende Instandsetzungsarbeiten erst in den 90er Jahren, nachdem das Anwesen mit Schloss, Park und Wirtschaftshof Eigentum des Freistaates Sachsen und Staatlicher Schlossbetrieb wurde. Das Schloss bietet verschiedene Veranstaltungsmöglichkeiten an, wie z.B. regelmäßige Konzerte im Spiegelsaal und Leseveranstaltungen im Gartensaal, Sonderausstellungen im Kavaliershaus-Ost, Tagungen, sowie Geschäfts- und private Feiern im Wirtschaftshof oder im Hauptgebäude und Sommerkonzerte oder Hochzeiten im Park.

 

Hochzeitsfotos auf dem Barockschloss Rammenau

Der illusionistische Charme des barocken Schlosses und der wundervolle englische Landschaftsgarten, lässt auch das Herz des Hochzeitsfotografen höher schlagen. Lassen Sie sich beeindrucken von den noch erhaltenen Tapeten des chinesischen Zimmers, Sie werden durch Ihren Hochzeitsfotografen perfekt in Szene gesetzt.


  • Social Slider